27.06.2019

Neuigkeiten von der Schulung E-Mobilität in Hamburg

Unterlagen und Informationen

Elektromobilität ist wohl eines der am meisten bewegenden Themen in einer Zeit, die nicht länger von rein ökonomischen, sondern auch zunehmend ökologisch-nachhaltigen Aspekten geprägt ist. Um diese Trendwende am Markt und die sich rapide weiterentwickelnde Technologie nicht zu verpassen, veranstaltete die Elektro-Gemeinschaft Hamburg am 19.06.2019 ein Seminar rund um das Thema „E-Mobilität“ für ihre Mitglieder, die als Fachhandwerk, Hersteller sowie Groß- und Fachhandel in direkter Beziehung zu dieser Thematik stehen.

Nachdem für das leibliche Wohl unserer Gäste durch ein kleines Frühstück gesorgt war, leitete Herr Schmalowsky von unserem Kooperationspartner – der Walter Kluxen GmbH – mit einigen allgemeinen, gut aufbereiteten und verständlich vermittelten Informationen die Veranstaltung ein. Besonders beleuchtet wurden hier Aspekte wie die verschiedenen Arten elektrisch angetriebener Motoren, die eklatanten Differenzen beim Wirkungsgrad des effizienteren Elektromotors im Vergleich zum aktuell noch (!) dominierenden Verbrennungsmotor, die Kosten beider Antriebstechnologien für den Endkunden hinsichtlich des Energieverbrauchs, die unterschiedlichen Ladeleistungen bei Wechselstromladung sowie die Vor- und Nachteile des signifikant schnelleren Gleichstromladens, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Wallboxen und Ladesäulen sowie die verschiedenen Arten von Steckertypen und deren Eigenschaften beim Gleich- und Wechselstromladen.

Im Anschluss stand ein kurzer Vortrag von Herrn Coskun – einem Mitarbeiter von unserem Mitglied der Günther Spelsberg GmbH & Co. KG –  auf der Agenda, der das Thema „E-Bikes“ und deren Perspektiven in den Blickpunkt rückte.
Danach vertiefte Herr Horschke vom städtischen Netzbetreiber Stromnetz Hamburg GmbH das Thema „E-Mobilität“ weiter, indem er insbesondere bei der tatsächlichen Installation von Ladeinfrastruktur im privaten Bereich durch die anwesenden Elektrohandwerksbetriebe auf die einzuhaltenden Kontrollregularien verwies, um die aufgrund des erhöhten Strombedarfs gefährdete Netzstabilität mit einer Frequenz von 50 Hertz weiterhin als Netzbetreiber gewährleisten zu können. Dies regte eine gehaltvolle Diskussion bezüglich praktischer Umsetzbarkeit, dem Verhältnis von Aufwand, Kosten und Nutzen für den Endkunden sowie tatsächlicher Notwendigkeit dieser Maßnahmen an, was somit indirekt zu einer weiteren Vertiefung der Thematik beitrug. Nach der verdienten Pause, in der die geistige Auffassungsfähigkeit durch ein gemeinsames Mittagessen wieder erhöht wurde, übernahm wieder Herr Schmalowsky von unserem Partnerunternehmen Walter Kluxen GmbH die Leitung des Seminars mit einer kurzen Diskussion über die verschiedenen Arten und Optimierungspotenziale von Abrechnungssystemen in der Ladeinfrastruktur.
Anschließend wurden die Portfolios von Ladeinfrastruktur der Elektro-Hersteller ABL, KEBA, Mennekes und Legrand vorgestellt, wobei insbesondere auf die individuellen technischen Details eines jeden Herstellers, die Vor- und Nachteile der jeweiligen Produkte und Besonderheiten bei der Installation eingegangen wurde. Aufgrund dieser Schulung erhielten unsere Teilnehmer Herstellerzertifikate der aufgeführten Firmen, die ihnen die Kompetenz für eine qualifizierte Beratung und Installation dieser Produkte bescheinigt.

Allgemein lässt sich konstatieren, dass das Seminar angeregte Diskussionen und fachliche Gespräche zwischen Fachhandwerk, Herstellern sowie Groß- und Fachhändlern förderte. Markttendenzen wurden klar kommuniziert und individuelle Probleme in dieser im Wandel befindlichen Branche geäußert, die durch individuelle Beratung sowie einen kompetenten Austausch verschiedener Experten erörtert und gelöst werden konnten. Diverse Praxisbeispiele kamen während der von einer lockeren, aber dennoch professionellen und fachlich versierten Stimmung geprägten Veranstaltung ebenfalls nicht zu kurz.     
Am späten Nachmittag konnten wir unsere Teilnehmer dann in den wohlverdienten Feierabend mit einem allgemein positiven Gefühl entlassen. Die Inhalte und Gespräche während des Seminars haben wohl allen ein Stück weit mehr Mobilität in diesem Marktsegment verschaffen können. 

Eine ganze Branche ist in Bewegung in Richtung Elektromobilität – und wir als Elektro-Gemeinschaft Hamburg sind mitten drin.

Vortragsunterlagen zur Schulung E-Mobilität am 19.06.2019

Unsere Referenten haben für Sie die Vorträge zur Einsicht zur Verfügung gestellt.

Einfach reinschauen und runterladen:

Seminar E-Mobilität (PDF)
von Frank Schmalowsky, Walter Kluxen GmbH

Informationen rund um private E-Mobilität (PDF)
von Florian Horschke, Stromnetz Hamburg GmbH

Informationen zu E-Bike Ladestationen (PDF)
von Utkun Coskun, Günther Spelsberg GmbH + Co. KG

Hier finden Sie noch einmal die Agenda der Schulung E-Mobilität vom 19.06.2019.

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle oder einen der Referenten.